Corona Info - ACHTUNG: UNSERE ZUGANGSREGELN 

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir sind wie gewohnt für Sie da und untersuchen und behandeln Sie in unserem gesamten Leistungsspektrum.

Sie können sich wie gewohnt sicher fühlen.

Wir bitten Sie als PatientIn kurz vor Ihrem Besuch einen Schnelltest auf CoV-SARS-2 zu absolvieren. So schützen Sie sich selbst und andere. Ein Vorzeigen Ihres (Selbst-)Testergebnisses am Empfang ist nicht nötig. Wir appellieren an Ihr freiwilliges Mitwirken und Ihr Verantwortungsbewusstsein. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Begleitpersonen und Besuchern können wir den Zutritt zur Praxis nur gewähren, wenn ein tagesaktueller Antigentest vorgelegt werden kann. Bitte halten Sie diesen bereit und zeigen ihn unaufgefordert am Empfang vor.

Diese Regelung gilt nicht für Begleitpersonen Minderjähriger. Die Regelung gilt auch nicht für Begleitpersonen von z.B. Demenzkranken und älteren, gebrechlichen Menschen.

Wir nutzen unsere großzügigen Räume optimal und achten wie immer sorgfältig auf alle Hygienemaßnahmen. Es stehen Ihnen nun drei große Aufenthaltsbereiche zur Verfügung. Im Obergeschoss haben wir einen ganz neuen Aufenthaltsbereich entstehen lassen.

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz schreibt vor, dass Sie in den Aufenthaltsbereichen einen Mundschutz tragen und sich beim Betreten der Praxis die Hände desinfizieren. Wir haben Desinfektionsmittelspender für Sie bereitgestellt.

Wir bitten Sie, Ihren Termin zu verschieben, wenn Sie Fieber und/oder Husten haben oder sich krank fühlen.

Um die Wartezeiten in der Praxis zu verkürzen, muss Ihr Termin vorher vereinbart werden. Sie können Ihren Termin einfach online buchen oder auch stornieren.

Corona-Infos
Suche
Montag:
08:00 - 17:00
Dienstag:
08:00 - 18:00
Mittwoch:
08:00 - 18:00
Donnerstag:
08:00 - 17:00
Freitag:
08:00 - 16:30
Samstag:
Geschlossen
Sonntag:
Geschlossen
Öffnungszeiten
Anfahrt Dermatologische Privatpraxis

Workshop auf dem Frühjahrskongress der Plastischen Chirurgen

Von Dr. med. Robert Kasten
Workshop: Behandlung mit Hyalurongel im Mittelgesicht
Gestern auf dem Kongress der Vereinigung der Ästhetischen und Plastischen Chirurgen im Steigenberger Frankfurter Hof: Wir haben einen Workshop zur Behandlung des Mittelgesichts mit Hyalurongel gegeben.

Zum Mittelgesicht zählen die Unterlider, die Tränenrinne, die Nase und die Wangen. Diese Zonen dienen als Stütze für die Augenregion und als Hebezone für den Mundbereich. Deshalb führt ein Abbau von stützenden Fett- und Hautgewebe im Mittelgesicht fast immer zu dramatischen Veränderungen im Augen- und Mundbereich. Die Tränenrinne gräbt sich dann tiefer ein, aber auch die Nasolabialfalten, die Marionettenlinien und die Hängebäckchen verstärken sich.

Durch eine Verstärkung und Wiederauffüllung des Mittelgesichtes mit einem gut verträglichen Hyalurongel können diese negativen Veränderungen wieder zurückgebildet werden. Wie genau das geht, haben wir unseren ärztlichen Kollegen auf dem Kongress gezeigt.

Hier finden Sie selbst weitere Informationen.

Das könnte Sie auch interessieren: