Corona Info - ACHTUNG: UNSERE ZUGANGSREGELN 

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir sind wie gewohnt für Sie da und untersuchen und behandeln Sie in unserem gesamten Leistungsspektrum.

Sie können sich wie gewohnt sicher fühlen.

Wir bitten Sie als PatientIn kurz vor Ihrem Besuch einen Schnelltest auf CoV-SARS-2 zu absolvieren. So schützen Sie sich selbst und andere. Ein Vorzeigen Ihres (Selbst-)Testergebnisses am Empfang ist nicht nötig. Wir appellieren an Ihr freiwilliges Mitwirken und Ihr Verantwortungsbewusstsein. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Begleitpersonen und Besuchern können wir den Zutritt zur Praxis nur gewähren, wenn ein tagesaktueller Antigentest vorgelegt werden kann. Bitte halten Sie diesen bereit und zeigen ihn unaufgefordert am Empfang vor.

Diese Regelung gilt nicht für Begleitpersonen Minderjähriger. Die Regelung gilt auch nicht für Begleitpersonen von z.B. Demenzkranken und älteren, gebrechlichen Menschen.

Wir nutzen unsere großzügigen Räume optimal und achten wie immer sorgfältig auf alle Hygienemaßnahmen. Es stehen Ihnen nun drei große Aufenthaltsbereiche zur Verfügung. Im Obergeschoss haben wir einen ganz neuen Aufenthaltsbereich entstehen lassen.

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz schreibt vor, dass Sie in den Aufenthaltsbereichen einen Mundschutz tragen und sich beim Betreten der Praxis die Hände desinfizieren. Wir haben Desinfektionsmittelspender für Sie bereitgestellt.

Wir bitten Sie, Ihren Termin zu verschieben, wenn Sie Fieber und/oder Husten haben oder sich krank fühlen.

Um die Wartezeiten in der Praxis zu verkürzen, muss Ihr Termin vorher vereinbart werden. Sie können Ihren Termin einfach online buchen oder auch stornieren.

Corona-Infos
Suche
Montag:
08:00 - 17:00
Dienstag:
08:00 - 18:00
Mittwoch:
08:00 - 18:00
Donnerstag:
08:00 - 17:00
Freitag:
08:00 - 16:30
Samstag:
Geschlossen
Sonntag:
Geschlossen
Öffnungszeiten
Anfahrt Dermatologische Privatpraxis

Starkes Schwitzen unter den Achseln

Von Dr. med. Robert Kasten
Starkes Schwitzen unter den Achseln
Viele Patienten lassen ihr starkes Schwitzen unter den Achseln in der dermatologischen Facharztpraxis von Dr. med. Robert Kasten in Mainz behandeln. Das häufige, starke Schwitzen beeinträchtigt ihren Alltag erheblich. Das verstärkte Schwitzen unter den Achseln tritt typischerweise nur tagsüber auf. Wenn die Störung besonders stark ausgeprägt ist, rinnt der Schweiß regelrecht aus den Achseln und es bilden sich 30 bis 40 Zentimeter große Schweißflecken in den Achseln.

Starkes Schwitzen unter den Achseln führt zu einem Teufelskreis

Oft wird das starke Schwitzen auch schon durch geringe Reize, wie Gefühlsregungen,  eine Verabredung oder durch einen Vortrag vor einem Publikum verursacht. Nicht selten tritt das starke Schwitzen auch von ganz alleine auf.  "Fast immer entwickelt sich ein Teufelskreis, so daß die Schweißbildung schon durch die gedankliche Vorstellung einer schweißtreibenden Situation verursacht wird", weiß Dr. med. Robert Kasten, Facharzt für Dermatologie in Mainz. Deshalb ist ist wichtig das starke Schwitzen unter den Achseln rechtzeitig und effektiv zu behandeln. "Dann kann auch die fortwährende Sorge um Schweißränder in den Achseln endlich wegfallen, die manche Patietent sogar in die soziale Isolation treiben kann", so der Dermatologe aus Mainz weiter.

Hausmittel helfen oft nicht gegen starkes Schwitzen unter den Achseln

Oft haben die Geplagten bereits zahlreiche Hausmittel oder andere Behandlungen, wie zum Beispiel Salbeitabletten, Tees oder Aluminium-haltige Deos ausprobiert. Meist waren diese Behandlungen gegen das starke Schwitzen unter den Achseln jedoch zu schwach oder ganz erfolglos. In der dermatologischen Facharztpraxis in Mainz bietet das Team um Dr. med. Robert Kasten eine sanfte Behandlung an, die das starke Schwitzen genau an den betroffenen Zonen um bis zu 95 Prozent verringert.

Die Ursache den starken Schwitzens kann vom Facharzt behandelt werden

"Wir können genau die Ursache des starken Schwitzens unter den Achseln behandeln", erläutert Dr. med. Robert Kasten aus Mainz, "denn Menschen mit einem zu starken Schwitzen unter den Achseln haben nicht etwa zu viele Schweißdrüsen oder zu große Schweißdrüsen, bei ihnen werden die Schweißdrüsen einfach dauernd durch Nervenimpulse zum Schwitzen angeregt. Mit einem sicheren Arzneimittel kann die Überleitung der überaktiven Nerven zu den Schweißdrüsen beruhigt werden. So wird genau die Ursache des zu starken Schwitzens unter den Achseln behandelt.

Bis zu sieben Monate lang Beruhigung des starken Schwitzens unter den Achseln

Die fortdauernde gedankliche Beschäftigung mit dem zu starken Schwitzen unter den Achseln lässt nach, weil die Schweißdrüsen dauerhaft und sicher für durchschnittlich sieben Monate beruhigt werden. In unserer Praxis in Mainz haben wir eine besonders komfortable Behandlungsmethode entwickelt. Hierbei wird das Arzneimittel mit feinstem Injektionen direkt in das zu behandelnde Areal gegeben. Zuvor erfolgt ein Test, um genau die Zone abzugrenzen, die unter den Achseln zu stark schwitzt. Die Behandlung dauert meistens 30 Minuten. Am nächsten Tag kann man duschen und sich sportlich betätigen. Ganz viele Patienten aus Mainz, Wiesbaden und sogar aus weiterer Entfernung nutzen bereits diese sichere Behandlungsmethode um ihr starkes Schwitzen unter den Achseln zu verringern.

Das könnte Sie auch interessieren: