Corona Info - ACHTUNG: UNSERE ZUGANGSREGELN 

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir sind wie gewohnt für Sie da und untersuchen und behandeln Sie in unserem gesamten Leistungsspektrum.

Sie können sich wie gewohnt sicher fühlen.

Wir bitten Sie als PatientIn kurz vor Ihrem Besuch einen Schnelltest auf CoV-SARS-2 zu absolvieren. So schützen Sie sich selbst und andere. Ein Vorzeigen Ihres (Selbst-)Testergebnisses am Empfang ist nicht nötig. Wir appellieren an Ihr freiwilliges Mitwirken und Ihr Verantwortungsbewusstsein. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Begleitpersonen und Besuchern können wir den Zutritt zur Praxis nur gewähren, wenn ein tagesaktueller Antigentest vorgelegt werden kann. Bitte halten Sie diesen bereit und zeigen ihn unaufgefordert am Empfang vor.

Diese Regelung gilt nicht für Begleitpersonen Minderjähriger. Die Regelung gilt auch nicht für Begleitpersonen von z.B. Demenzkranken und älteren, gebrechlichen Menschen.

Wir nutzen unsere großzügigen Räume optimal und achten wie immer sorgfältig auf alle Hygienemaßnahmen. Es stehen Ihnen nun drei große Aufenthaltsbereiche zur Verfügung. Im Obergeschoss haben wir einen ganz neuen Aufenthaltsbereich entstehen lassen.

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz schreibt vor, dass Sie in den Aufenthaltsbereichen einen Mundschutz tragen und sich beim Betreten der Praxis die Hände desinfizieren. Wir haben Desinfektionsmittelspender für Sie bereitgestellt.

Wir bitten Sie, Ihren Termin zu verschieben, wenn Sie Fieber und/oder Husten haben oder sich krank fühlen.

Um die Wartezeiten in der Praxis zu verkürzen, muss Ihr Termin vorher vereinbart werden. Sie können Ihren Termin einfach online buchen oder auch stornieren.

Corona-Infos
Suche
Montag:
08:00 - 17:00
Dienstag:
08:00 - 18:00
Mittwoch:
08:00 - 18:00
Donnerstag:
08:00 - 17:00
Freitag:
08:00 - 16:30
Samstag:
Geschlossen
Sonntag:
Geschlossen
Öffnungszeiten
Anfahrt Dermatologische Privatpraxis

Hautkrebs Vorsorge in Mainz

Verwandte Themen

Mehr Sicherheit mit dem Fotofinder „Automatisches Totales Bodymapping“ (ATBM)

Die Haut ist ein großes Organ, dessen Untersuchung ganz genau erfolgen muss. Sehr erfahrene Dermatologen, zu denen Dr. med. Robert Kasten und sein Team zählen, integrieren moderne Computer-gestützte Methoden in ihre sorgfältige Vorsorgeuntersuchung.
Um sich noch besser zu schützen, empfiehlt es sich, den eigenen Körper regelmäßig selbst zu untersuchen. Wenn bei der Untersuchung ein Hautmal „verdächtig oder verändert“ aussieht, sollten Sie unbedingt Ihren Hautarzt aufsuchen.
Die Dr. Kasten Hautmedizin bedient sich schon seit vielen Jahren einer Bild- und Videodokumentation mit dem FotoFinder. Dabei werden zunächst Übersichtsaufnahmen erstellt. Von Hautmalen, die aus ärztlicher Sicht beobachtet werden sollten, werden detailliertere Aufnahmen erstellt. Somit ist in den halbjährlichen Kontrolluntersuchungen ein objektiver Vergleich möglich.
Die Patientinnen und Patienten der Dr. Kasten Hautmedizin profitieren schon seit vielen Jahren von diesem System. Das System trägt nicht nur dazu bei, eine eindeutige medizinische Diagnose zu stellen, es hilft auch unnötige Eingriffe zu vermeiden.
Durch die genaue Dokumentation kann eine sehr genaue Treffsicherheit gewährleistet werden.

Warum die Früherkennung so wichtig ist

Was die wenigsten wissen: Frühzeitig erkannter Hautkrebs ist heilbar.
Beruhigend ist: Die Hautkrebs-Fälle in Deutschland liegen leicht unter dem europäischen Durchschnitt. Innerhalb von Deutschland steigt die Zahl der an Hautkrebs Erkrankten jedoch. Dazu tragen häufig nicht oder nur unzureichend angewandte UV-Schutzmaßnahmen bei. Vor allem in den Sommermonaten ist erhöhte Vorsicht zu walten, denn viele Deutsche genießen den Sommer gerne am Mittelmeer. Auch in Deutschland ist die Sonneneinstrahlung intensiver als noch vor einigen Jahren.
Ein unter fachärztlicher Betreuung frühzeitig erkannter und richtig therapierter schwarzer Hautkrebs (Melanom) kann vollständig geheilt werden. Schwarzer Hautkrebs ist im Vergleich zu hellem Hautkrebs (Basaliom, Plattenepithelkarzinom) besonders aggressiv und kann lebensgefährlich sein.

Das sind die Risikofaktoren für Hautkrebs

  • Wiederholte, starke Sonnenbrände in Kindheit und Jugend
  • Intensive Sonnenbestrahlung über einen längeren Zeitraum (siehe Blogartikel zum Sonnenschutz)
  • Helle Haut und Augen, rötliche/helle Haare, Sommersprossen
  • Viele und/oder auffällige Muttermale (bei über 50-Jährigen)
  • Hautkrebs (Melanom) in der Familie
  • Einnahme von Immunsystem hemmenden Medikamenten

Werden Sie aktiv und buchen Sie einen Kontrolltermin

Die Spezialsoftware Mole Analyzer erfasst automatisch Hautveränderungen und neu hinzugekommene Hautmale. Vor allem bei Patientinnen und Patienten mit sehr vielen Hautmalen ist das Auffinden eines neu entstandenen oder sich veränderten Hautmals häufig schwierig und wird durch Fotofinder ATBM schnell und mit hoher Treffsicherheit unterstützt.
Das neue Verfahren wird aktuell nur in wenigen Praxen und Klinken eingesetzt, unsere Praxis ist eine davon. Vereinbaren Sie gerne Ihren persönlichen Termin mit dem Fotofinder. Auch Ihre Fragen beantworten wir gerne.

Vereinbaren Sie einfach hier Ihren Untersuchungstermin.
Ganz viele Menschen haben durch diese Untersuchung mehr Sicherheit erhalten.

Hautkrebsvorsorge