Corona Info - ACHTUNG: UNSERE ZUGANGSREGELN 

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir sind wie gewohnt für Sie da und untersuchen und behandeln Sie in unserem gesamten Leistungsspektrum.

Sie können sich wie gewohnt sicher fühlen.

Wir bitten Sie als PatientIn kurz vor Ihrem Besuch einen Schnelltest auf CoV-SARS-2 zu absolvieren. So schützen Sie sich selbst und andere. Ein Vorzeigen Ihres (Selbst-)Testergebnisses am Empfang ist nicht nötig. Wir appellieren an Ihr freiwilliges Mitwirken und Ihr Verantwortungsbewusstsein. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Begleitpersonen und Besuchern können wir den Zutritt zur Praxis nur gewähren, wenn ein tagesaktueller Antigentest vorgelegt werden kann. Bitte halten Sie diesen bereit und zeigen ihn unaufgefordert am Empfang vor.

Diese Regelung gilt nicht für Begleitpersonen Minderjähriger. Die Regelung gilt auch nicht für Begleitpersonen von z.B. Demenzkranken und älteren, gebrechlichen Menschen.

Wir nutzen unsere großzügigen Räume optimal und achten wie immer sorgfältig auf alle Hygienemaßnahmen. Es stehen Ihnen nun drei große Aufenthaltsbereiche zur Verfügung. Im Obergeschoss haben wir einen ganz neuen Aufenthaltsbereich entstehen lassen.

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz schreibt vor, dass Sie in den Aufenthaltsbereichen einen Mundschutz tragen und sich beim Betreten der Praxis die Hände desinfizieren. Wir haben Desinfektionsmittelspender für Sie bereitgestellt.

Wir bitten Sie, Ihren Termin zu verschieben, wenn Sie Fieber und/oder Husten haben oder sich krank fühlen.

Um die Wartezeiten in der Praxis zu verkürzen, muss Ihr Termin vorher vereinbart werden. Sie können Ihren Termin einfach online buchen oder auch stornieren.

Corona-Infos
Suche
Montag:
08:00 - 17:00
Dienstag:
08:00 - 18:00
Mittwoch:
08:00 - 18:00
Donnerstag:
08:00 - 17:00
Freitag:
08:00 - 16:30
Samstag:
Geschlossen
Sonntag:
Geschlossen
Öffnungszeiten
Anfahrt Dermatologische Privatpraxis

Damit Ihre Augen wieder strahlen – schonende Behandlung von Schlupflidern

Von Dr. med. Robert Kasten
Schlupflider entfernen in Mainz
Schlupflider entfernen in Mainz: In der Hautarztpraxis Dr. Kasten in Mainz finden Sie Ihren Spezialisten
© Dr. med. Robert Kasten, Hautarzt in Mainz
Viele Menschen leiden darunter, dass ihre Schlupflider sie müde und alt aussehen lassen. Aber wie entstehen sie überhaupt?

Dr. med. Kasten: Schlupflider sind nichts anderes als ein Hautüberschuss der Augenlider. Sie können durch Fettablagerung in der Augenhöhle noch verstärkt werden. Schlupflider entstehen häufig, wenn die Spannkraft der Haut im Alter nachlässt. Ein ganz natürlicher Prozess, den man jedoch nicht hinnehmen muss.

Gleichzeitig bestehen Vorbehalte, die so sensible Augenpartie behandeln zu lassen. Was tun?

Dr. med. Kasten: Dass es anfänglich Unsicherheiten gibt, kann ich gut verstehen. Unsere Patienten vertrauen uns voll und das aus gutem Grund: Wir arbeiten höchst professionell und absolut zuverlässig. Am besten kommen Sie in unsere Praxis und lassen sich (unverbindlich) beraten.

Welche Behandlung hat sich bei Schlupflidern bewährt?

Dr. med. Kasten: Wir arbeiten immer mit den schonendsten und modernsten Behandlungsmethoden weltweit. Diese haben sich schon bei vielen Patienten bewährt und werden ständig weiterentwickelt – so garantieren wir Ihnen die beste Behandlung, die es derzeit auf dem Markt gibt.

Wie gehen Sie vor, wenn ein Patient wegen Schlupflidern zu Ihnen kommt?

Dr. med. Kasten: Den Anfang macht immer eine ausführliche Beratung. Es ist zum Beispiel oft so, dass Schlupflider zusammen mit abgesunkenen Augenliedern auftreten – diese könnten dann auch behandelt werden. Schlupflider können auch verstärkt werden durch Fettvorwölbungen neben der Nasenwurzel. Alle Merkmale bespreche ich mit dem Patienten. Dann wird der zu behandelnde Bereich exakt ausgemessen und zur Dokumentation fotografiert.

Wie kann ich mir den eigentlichen Eingriff vorstellen?

Dr. med. Kasten: Der Hautüberschuss und ggf. auch die Fettvorwölbungen werden durch einen kleinen operativen Eingriff in unserer Praxis entfernt. Dabei hat sich der Einsatz von Radiowellen (4Mhz) bewährt, mit denen man noch schonender und subtiler arbeiten kann als mit Laser.

Und danach sind die Ergebnisse sofort sichtbar?

Dr. med. Kasten: Wie bei jedem operativen Eingriff können zunächst Blutergüsse und Schwellungen auftreten, die aber gewöhnlich rasch abheilen. Viele Patienten können bereits nach sieben bis 10 Tagen wieder wie gehabt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Nur dass sie jetzt frischer und wacher aussehen.

Das könnte Sie auch interessieren: