Corona Info - ACHTUNG: UNSERE ZUGANGSREGELN 

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir sind wie gewohnt für Sie da und untersuchen und behandeln Sie in unserem gesamten Leistungsspektrum.

Sie können sich wie gewohnt sicher fühlen.

Wir bitten Sie als PatientIn kurz vor Ihrem Besuch einen Schnelltest auf CoV-SARS-2 zu absolvieren. So schützen Sie sich selbst und andere. Ein Vorzeigen Ihres (Selbst-)Testergebnisses am Empfang ist nicht nötig. Wir appellieren an Ihr freiwilliges Mitwirken und Ihr Verantwortungsbewusstsein. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Begleitpersonen und Besuchern können wir den Zutritt zur Praxis nur gewähren, wenn ein tagesaktueller Antigentest vorgelegt werden kann. Bitte halten Sie diesen bereit und zeigen ihn unaufgefordert am Empfang vor.

Diese Regelung gilt nicht für Begleitpersonen Minderjähriger. Die Regelung gilt auch nicht für Begleitpersonen von z.B. Demenzkranken und älteren, gebrechlichen Menschen.

Wir nutzen unsere großzügigen Räume optimal und achten wie immer sorgfältig auf alle Hygienemaßnahmen. Es stehen Ihnen nun drei große Aufenthaltsbereiche zur Verfügung. Im Obergeschoss haben wir einen ganz neuen Aufenthaltsbereich entstehen lassen.

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz schreibt vor, dass Sie in den Aufenthaltsbereichen einen Mundschutz tragen und sich beim Betreten der Praxis die Hände desinfizieren. Wir haben Desinfektionsmittelspender für Sie bereitgestellt.

Wir bitten Sie, Ihren Termin zu verschieben, wenn Sie Fieber und/oder Husten haben oder sich krank fühlen.

Um die Wartezeiten in der Praxis zu verkürzen, muss Ihr Termin vorher vereinbart werden. Sie können Ihren Termin einfach online buchen oder auch stornieren.

Corona-Infos
Suche
Montag:
08:00 - 17:00
Dienstag:
08:00 - 18:00
Mittwoch:
08:00 - 18:00
Donnerstag:
08:00 - 17:00
Freitag:
08:00 - 16:30
Samstag:
Geschlossen
Sonntag:
Geschlossen
Öffnungszeiten
Anfahrt Dermatologische Privatpraxis

Hornzipfel entfernen lassen

Das Wichtigste für Sie im Überblick

Hornzipfel (Heilende Medizin)
Fakten
Wer ist betroffen Etwa 30% aller Männer
Krankheitszeichen Erhabene, weiße Punkte oder Zipfel am Eichelrand und am Vorhautbändchen
Ursachen Veranlagung, sonst nichts
Behandlung Abtragung mit Radiowellen; Behandlungen mit Zahnpasta, Teebaumöl, Ciclopiroxolamin etc. sind unwirksam
Betäubung: betäubende Creme, Lokalanästhesie
Gesellschaftsfähig: sofort
Abheilungszeit: 2-3 Mal täglich die rezeptierte Creme auftragen
2 Wochen kein Geschlechtsverkehr, danach 2 Wochen mit Kondom
Verzicht auf Sauna, Sport und Schwimmen für 3-4 Tage
Kosten: ab 790 EUR

„Hornzipfel“ oder auch „Hornzipfelchen“ sind Bezeichnungen für Hirsuties papillaris penis, oder Hirsuties papillaris coronae glandis. Im Englischen werden sie Pearly Penile Papules oder PPP genannt.
Umgangsgssprachlich werden Hornzipfelchen oft folgendermassen beschrieben: Viele kleine Pickel in der Kranzfurche am Eichelrand des Penis, die ein bisschen wie Warzen aussehen. Kleine Hautstücken an der Eichel oder als kleine weiße Punkte an der Eichel, welche Hautfarben oder weiss sind.

Ihr Behandlungsablauf bei Hornzipfeln

2

Untersuchung und Beratung

3

Entfernung der Hornzipfel

4

ggf Kontrolluntersuchung

Das denken betroffene Männer über ihre Hornzipfel

Dr. med. Robert Kasten: In den vielen Jahren, in denen ich Männer mit Hornzipfeln beraten und behandelt habe, waren dies häufige Aussagen:

"Mein Sexleben ist ruiniert oder ich habe keins"
"Ich habe Angst vor intimen Beziehungen"
"Ich habe Angst, dass Frauen meinen, ich hätte eine sexuell übertragbare Krankheit und total angewidert sind"
"Ich habe alles versucht, um diese Dinge loszuwerden und nichts funktioniert"
"Ich schäme mich so. Ich möchte mit niemandem darüber sprechen, nicht einmal mit meinen Eltern oder meinem Arzt"
"Ich habe kein Selbstvertrauen. Ich fühle mich nicht wie ein echter Mann"
"Ich bin Jungfrau, weil ich Angst vor der Reaktion einer Frau habe“

Symptome von Hornzipfeln

Hornzipfel können ein brennendes oder stechendes Gefühl verursachen. Viel häufiger beeinträchtigen sie jedoch die Sexualität, weil die betroffenen Männer Sorge vor einer Zurückweisung haben. Sie vermuten, dass die Hornzipfel abstoßend wirken oder dass sie mit einer ansteckenden Krankheit, zum Beispiel mit Warzen verwechselt werden.

Ursachen von Hornzipfeln

Wer unter Hornzipfeln leidet, hat nichts falsch gemacht. Das Auftreten von Hornzipfeln ist oft vererbt. Es stellt eine harmlose Variante dar.

Diagnose von Hornzipfeln

Der Facharzt für Dermatologie kann Hornzipfel sicher mithilfe eines Dermatoskopes feststellen.

Wann Sie Hilfe bei Hornzipfeln suchen sollten

Wenn sie sich Sorgen machen, ob es sich um harmlose Hornzipfel oder Warzen handelt, sollten Sie einen Facharzt für Dermatologie konsultieren. Auch wenn sie über eine Entfernung der Hornzipfel nachdenken es ist wichtig, den fachärztlichen Rat eines Dermatologen einzuholen.

Das können Sie bei Hornzipfeln selbst tun

Hornzipfel kann man leider nicht selbst entfernen. Alle angebotenen Methoden, wie zum Beispiel Teebaumöl, Antipilzmittel, Zahnpasta oder Säuren sind im besten Fall wirkungslos. Es können aber auch Wunden und Vernarbungen durch diese Selbstbehandlungen zurückbleiben.

Behandlungsmöglichkeiten bei Hornzipfeln

Die beste Behandlungsmöglichkeit für Hornzipfel stellt die Abtragung mit Radiowellen dar. Mit dieser Methode können die Hornzipfel schonend entfernt werden. Die Radiowellen-Abtragung ist schonender als eine Laserbehandlung, weil sie weniger Hitze in der Behandlungsregion freisetzt.

Wer ist für die Hornzipfelentfernung am Penis geeignet?

Jeder, dessen Sexualleben durch die Hornzipfel stark beeinträchtigt wird und der realistische Erwartungen an das Ergebnis hat. Die Behandlung der Hornzipfel löst nicht alle Probleme und gibt auch nicht pauschal mehr Selbstvertrauen. Die meisten der behandelten Patienten haben aber nach der Behandlung ein befreiteres Sexualleben, weil sie sich weniger schämen.

Wie werden die Hornzipfel betäubt?

Die Behandlung erfolgt in örtlicher Betäubung. Das heißt, das nur die Stellen selbst betäubt sind. Sie selbst bleiben wach. Zusätzlich kann eine Betäubungscreme durch uns aufgetragen werden, so daß Sie auch die Injektion der örtlichen Betäubung kaum oder gar nicht spüren.

Wie sehen die Stellen nach der Entfernung der Hornzipfel aus?

Nach der Behandlung bestehen zunächst wunde Stellen und eine Schwellung. Die Schwellung bildet sich meist innerhalb von 2-3 Tagen zurück. Die Abtragungswunde heilt meist innerhalb von 2-3 Wochen ab.

Können die Untersuchung und die Behandlung der Hornzipfel an einem Tag erfolgen?

Die Untersuchung und die Behandlung erfolgen an zwei separaten Tagen.

Kann ich direkt nach der Behandlung Autofahren?

Direkt nach der Behandlung bleiben Sie eine halbe Stunde zur Beobachtung in unserer Praxis. Zwei Stunden nach der Behandlung sollten Sie nicht aktiv am Strassenverkehr teilnehmen.

Wieviel kostet die Entfernung der Hornzipfel?

Die Entfernung der Hornzipfel hat meist einen Wert von 790 € und wird direkt nach der Behandlung Bar, mit EC oder Kreditkarte beglichen. Die Beratung und Untersuchung wird mit ca. 40 € in Rechnung gestellt.

Welche Risiken und Nebenwirkungen hat die Entfernung von Hornzipfeln?

Es kann im Bereich der Abtragungsstelle eine Überempfindlichkeit, aber manchmal auch eine geringere Empfindlichkeit auftreten. Eine Narbenbildung ist sehr selten. Ebenfalls selten können die Hornzipfel erneut auftreten.

So können Sie Hilfe bei uns finden für Hornzipfeln

Vereinbaren Sie einfach hier bei Ihrem Hautarzt in Mainz einen Beratungs- und Untersuchungstermin. Ganz viele Menschen haben bei uns bereits Hilfe für ihre Hornzipfel gefunden.

Viele unserer Patienten berichten, dass sie sich nach der Entfernung der Hornzipfel viel freier und sicherer fühlen.