Corona Info - ACHTUNG: UNSERE ZUGANGSREGELN 

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir sind wie gewohnt für Sie da und untersuchen und behandeln Sie in unserem gesamten Leistungsspektrum.

Sie können sich wie gewohnt sicher fühlen.

Wir bitten Sie als PatientIn kurz vor Ihrem Besuch einen Schnelltest auf CoV-SARS-2 zu absolvieren. So schützen Sie sich selbst und andere. Ein Vorzeigen Ihres (Selbst-)Testergebnisses am Empfang ist nicht nötig. Wir appellieren an Ihr freiwilliges Mitwirken und Ihr Verantwortungsbewusstsein. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Begleitpersonen und Besuchern können wir den Zutritt zur Praxis nur gewähren, wenn ein tagesaktueller Antigentest vorgelegt werden kann. Bitte halten Sie diesen bereit und zeigen ihn unaufgefordert am Empfang vor.

Diese Regelung gilt nicht für Begleitpersonen Minderjähriger. Die Regelung gilt auch nicht für Begleitpersonen von z.B. Demenzkranken und älteren, gebrechlichen Menschen.

Wir nutzen unsere großzügigen Räume optimal und achten wie immer sorgfältig auf alle Hygienemaßnahmen. Es stehen Ihnen nun drei große Aufenthaltsbereiche zur Verfügung. Im Obergeschoss haben wir einen ganz neuen Aufenthaltsbereich entstehen lassen.

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz schreibt vor, dass Sie in den Aufenthaltsbereichen einen Mundschutz tragen und sich beim Betreten der Praxis die Hände desinfizieren. Wir haben Desinfektionsmittelspender für Sie bereitgestellt.

Wir bitten Sie, Ihren Termin zu verschieben, wenn Sie Fieber und/oder Husten haben oder sich krank fühlen.

Um die Wartezeiten in der Praxis zu verkürzen, muss Ihr Termin vorher vereinbart werden. Sie können Ihren Termin einfach online buchen oder auch stornieren.

Corona-Infos
Suche
Montag:
08:00 - 17:00
Dienstag:
08:00 - 18:00
Mittwoch:
08:00 - 18:00
Donnerstag:
08:00 - 17:00
Freitag:
08:00 - 16:30
Samstag:
Geschlossen
Sonntag:
Geschlossen
Öffnungszeiten
Anfahrt Dermatologische Privatpraxis

Atherom entfernen lassen

(auch Talgzyste, Epidermoidzyste, Talgdrüse, Talgknoten genannt)

Atherom (Heilende Medizin)
Fakten
Behandlungsdauer 20-40 Minuten
Betäubung örtliche Betäubung
Gesellschaftsfähigkeit Verband, ggf. Sorglospflaster
Nachsorge 14 Tage Verzicht auf Sauna, Sport und Schwimmen,
Kosten je nach Aufwand meist 290- bis 990 EUR

Kennen Sie das?

  • Ein Knoten unter der Haut stört Sie
  • Übel riechender Talg tritt aus der Zyste aus
  • Der Talknoten entzündet sich immer wieder, meist zu unpassenden Gelegenheiten

Behandlungsablauf bei Talgzysten

2

Untersuchung und Beratung

3

Operative Entfernung. Bei Entzündung: meist zuerst Entzündung behandeln.

4

ggf Kontrolluntersuchung

5

Fadenentfernung

Bei Atheromen handelt es sich um stark vergrößerte Talgdrüsen. Atherome werden auch Talgzyste, Grützbeutel, Epidermalzyste, Epidermoidzyste, Trichilemmalzyte oder vergrößerte Talgdrüse genannt.

Symptome einer Talgzyste

Atherome können an allen Stellen der Haut auftreten, an denen sich Haare und Talgdrüsen befinden. Häufig findet man sie am Kopf oder am Stamm, manchmal auch am Hodensack und im Schambereich. Ein Atherom zeigt sich fast immer als prall–elastische Schwellung unter der Haut. Dieser Knoten ist nicht leicht verschieblich. Manchmal kann man auf dem Atherom einen schwarzen Punkt sehen.
Hierbei handelt es sich um den Mitesser, der für die Entstehung des Atheroms verantwortlich ist. 
Eine Talgzyste kann sich gelegentlich entzünden. Zum Beispiel, wenn man an ihr herumdrückt oder Sie durch Reibung oder Feuchtigkeit gereizt wird. Dann kann sich Eiter bilden und die Talgzyste kann aufplatzen.

Ursachen von Talgzysten

Eine Talgzyste entsteht, wenn der Talg aus den Talgdrüsen nicht abfließen kann. Dann dehnen sich die Talgdrüsen stark auf und bilden den festen Knoten unter oder in der Haut.
Die Neigung zur Atheromen ist oft vererbt.

Weitere Gründe für die Entstehung von Atheromen:

  • Eine stärkere Akne in der Vergangenheit kann den Abfluss des Talgs durch Vernarbungen behindern
  • Reibung und Schwitzen
  • Drücken an Pickeln oder Mitessern

Diagnose der Talgzyste

Der Facharzt für Dermatologie kann ein Atherom meist mithilfe eines Dermatoskopes feststellen. Gelegentlich kann eine Ultraschalluntersuchung erforderlich sein.

Wann Sie Hilfe bei Atheromen suchen sollten

Immer wenn Sie sich nicht 100-prozentig sicher sind, dass es sich um ein gutartiges Atherom handelt, sollten Sie den Befund durch einen Facharzt für Dermatologie überprüfen lassen. Auch wenn ein Atherom wächst oder sich entzündet, sollte es fachärztlich untersucht werden.

Das können Sie bei vergrößerten Talgdrüsen selbst tun

Talgzysten sollten nicht ausgedrückt werden, da sie platzen können und eine Infektion der Haut entstehen kann. Außerdem können Teile der Zystenwand versprengt werden, so dass es schwieriger wird, ein Atherom vollständig zu entfernen. Wenn ein Atherom sie nicht stört, sollten Sie es am besten in Ruhe lassen.

Behandlungsmöglichkeiten bei Talgzysten

Die beste Behandlungsmöglichkeit für Atherome stellt die operative Entfernung da. Wenn ein Atherom entzündet ist, behandelt man die Entzündung mit antiseptischen/antibiotischen Cremes und/oder Tabletten, bis sich die Entzündung zurückgebildet hat. Durch dieses Vorgehen kann man den Schnitt und eine eventuell resultierende Narbe deutlich verkleinern. Ein Talgzyste nur auszudrücken bringt keine dauerhafte Besserung, da der Zystensack in der Haut verbleibt und sich wieder füllt.

So können Sie Hilfe bei uns finden für Atherome

Vereinbaren Sie einfach hier bei Ihrem Hautarzt in Mainz einen Beratungs- und Untersuchungstermin. Ganz viele Menschen haben bei uns bereits Hilfe für ihre Atherome gefunden.