Dr. med. Angelika Jetter

Dr. med. Kasten Hautmedizin GmbH
Elly-Beinhorn-Straße 2, 55129 Mainz
06131 - 9727920, info@haut-mz.de
Dermatologische Privatpraxis +49 6131 9727920

Dr. med. Angelika Jetter ist Fachärztin für Dermatologie.

Dr. med. Angelika Jetter

Dr. med. Angelika Jetter ist Fachärztin für Dermatologie. Sie ist spezialisiert auf

  • schwere entzündliche Hauterkrankungen wie Schuppenflechte, Neurodermitis, Handekzem und deren leitliniengerechte Behandlung mit modernen, systemischen Präparaten wie Biologicas
  • operative Dermatologie
  • Erkrankungen der behaarten Kopfhaut
  • Tropen- und Reisedermatologie bzw. Hauterkrankungen auf dunkler Haut
  • Micro-Needling für medizinische Indikationen, wie Aknenarben oder großflächige Narben nach beispielsweise Verbrennungen, Dehnungsstreifen usw.

Ausbildung und Qualifikationen

  • Facharztausbildung an der Universitätsklinik Köln, sowie Hautklinik der Universitätsmedizin Mainz
  • Spezialseminar des Zertifikats „Tropen- und Reisedermatologie“
  • Zusatzbezeichnung Allergologie
  • Grundkurs Sonographie nach den Richtlinien der DEGUM
  • Basiskurs Neurodermitis-Schulung


Dr. med. Angelika Jetter ist Mitglied in folgenden Organisationen:

  • Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG) e.V.
  • Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) e. V.
  • International Society for Dermatology in the Tropics e.V.
  • Verein zur Förderung der Dermatologie in den Tropen e.V.

Publikationen, Veröffentlichungen:

  • Poster beim Hautkrebskongress 2015 der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie: Rasches Ansprechen auf Ipilimumab bei einem Patienten mit Lebermetastasierung und ausgeprägter Cholestase
  • Titelthema in der Zeitschrift Lege Artis Ausgabe 03.2014: Hautausschläge: Das Arzneimittelexanthem
  • Mitwirken durch zwei Kapiteln (Acanthamöben und Trichomoniasis) im Buch: Reisedermatosen (Hrsg. Esther von Stebut) Springer-Verlag 2015
  • Erfolgreiche Therapie mit Ciclopsorin A eines Lichen planus unguium an Händen und Füßen, Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (JDDG) 2014