Hautarzt Mainz Termin online »
Dermatologische Privatpraxis +49 6131 9727920

Rotes Hautmal, wie lautet die Diagnose? Jetzt kontrollieren lassen.

Rotes Hautmal an der Flanke rechts

28.09.2014| Dr. med. Robert Kasten

Ein neues rotes Hautmal kann beunruhigen. Wenn sich schnell ein neues rötliches Hautmal am Körper oder im Gesicht entwickelt, können mehrere Diagnosen dafür verantwortlich sein. Häufig stellen sich in unserer Praxis Patienten vor, die ein neues rotes Hautmal im Gesicht, an den Armen oder Beinen oder am Stamm bemerkt haben und die die Diagnose abgeklärt haben möchten.

Entzündung oder Tumor?

Vereinfacht gesprochen kann sich hinter einem rötlichen Hautmal eine Entzündung oder ein Hauttumor verbergen. Eine Entzündung kann zum Beispiel durch einen Insektenstich oder durch eine Haarbalgentzündung (Follikulitis) hervorgerufen werden. Ein Stich durch eine Mücke juckt meist, ein Stich durch eine Zecke in der Regel jedoch nicht. Bei einer Haarbalgentzündung kann ein Juckreiz auftreten und oft ist eine kleine Pustel in der Mitte der Rötung zu

erkennen. Ein rötliches Hautmal kann auch durch eine Infektion mit Warzenviren verusacht werden. Eine Dellwarze kann beispielsweise innerhalb weniger Wochen wachsen und eine Rötung aufweisen. Bei dieser Warze ist in der Regel eine Eindellung mit einem Hornpropf in der Mitte zu erkennen. Gutartige und bösartige rote Hautmale.

Bei der feingeweblichen Untersuchung fand sich ein Basalzellkarzinom

Aber auch Tumoren der Haut zeigen sich als rötliches Hautmal. Ein gutartiger Tumor, das Histiozytom, entwickelt sich nach einem Insektenstich oder einem eingewachsenen Haar als eine überschießende Narbenbildung. Das Histiozytom entsteht meist an den Beinen, an den Schultern oder Oberarmen. Bösartige Tumoren können sich allerdings auch hinter einem roten Hautmal verbergen. Basaliome stellen Wucherungen dar, die sich rötlich, manchmal erhaben oder flach und schuppend zeigen können. Basaliome können an jeder Stelle der Haut auftreten. Diese Tumore wuchern zwar ungehemmt weiter, sie streuen jedoch fast nie und sind deshalb auch nicht lebensbedrohlich. Ein Spinaliom (Plattenepithelkarzinom der Haut) zeigt sich oft als derber schuppender Tumor, vor allem im Kopfbereich. Selten kann sich ein schwarzer Hautkrebs als rötliches Hautmal zeigen ohne schwarzes oder braunes Pigment. Sehr selten tritt ein Merkelzell-Karzinom auf, das sich allerdings meist auch als rötliches Hautmal darstellt. Weitere seltene Tumore im Erwachenenalter, die als rötliches Hautmal auftreten, sind zum Beispiel das Klarzellakanthom, das Mastozytom oder das eosinophile Granulom.

Rechtzeitige Kontrolle beim Dermatologen

Als Fautregel gilt, dass man jede Hautveränderung, die länger als zwei Wochen besteht, durch den Dermatologen (Hautfacharzt) abklären lassen sollte. Dieser kann das rötliche Hautmal mit einem Dermatoskop beurteilen und eine Biopsie (Gewebeprobe) oder die vollständige Entfernung vornehmen. Auf diese Weise hat man schnell Sicherheit bezüglich der Diagnose und kann die passende Therapie erhalten.