Hautarzt Mainz Termin online »
Dermatologische Privatpraxis +49 6131 9727920

Hautkrebs Operation ambulant ohne Krankenhausaufenthalt

Dr. med. Robert Kasten

17.05.2015| Dr. med. Robert Kasten

Manchmal besteht auch bei Hautkrebs die Möglichkeit ohne eine Operation eine Heilung zu erzielen. In diesem Fall kann zum Beispiel die Photodynamischen Therapie (PDT) angewendet werden.

Hautkrebs ambulant behandeln:

Wenn die Diagnose Hautkrebs gestellt wurde, fragen uns viele Patienten, welche Behandlungsmethode die beste ist. Manchmal besteht auch bei Hautkrebs die Möglichkeit ohne eine Operation eine Heilung zu erzielen. In diesem Fall kann zum Beispiel die Photodynamischen Therapie (PDT) angewendet werden. Nicht selten muß die Hautkrebserkrankung jedochmit einer Operation behandelt werden, um eine größmögliche Sicherheit zu erzielen. Zu den Hautkrebsarten, die operiert werden müssen zählen Melanome, bestimmte Formen von Basaliomen und Spinaliome (Plattenepithelkarzinome der Haut). Viele Menschen bevorzugen eine ambulante Behandlung ohne einen stationären Krankenhausaufenthalt. Bei Hautkrebsoperationen ist dies in vielen Fällen möglich.

Wann sollte Hautkrebs stationär operiert werden?

Eine Operation im Krankenhaus wird empfohlen, wenn der Allgemeinzustand des Patienten stark beeinträchtigt ist. Beispiele stellen nicht kontrollierbare Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder eine ausgeprägte Demenz dar. Eine stationäre Operation ist auch indiziert bei sehr großen, ausgedehnten Tumoren.

Wann kann eine Hautkrebs-Operation ambulant erfolgen?

In vielen Fällen kann die Hautkrebs-Operation ambulant erfolgen. Die  Sicherheit einer Hautkrebs Operation ohne einen stationären Aufenthalt ist hoch und hat sich seit vielen Jahren bewährt. Auch bei einer medikamentösen Antikoagulation mit ASS oder Marcumar (R) kann in vielen Fällen einer ambulanten Hautkrebs-Operation der Vorzug gegeben werden. In Ihrer Praxis Dr. Kasten Praxis erfolgen Operationen von Basaliomen, Spinaliomen und Melanomen ambulant und in örtlicher Betäubung.

Spezielle ambulante Operationsmethoden

Auch größere Flächen können mit der Tumeszensanästhesie sicher betäubt werden. Bei dieser speziellen örtlichen Betäubung können größere Volumina einer stark verdünnten örtlichen Betäubungsflüssigkeit appliziert werden, so daß bei Hautoperationen nur noch selten eine Vollnarkose erfolgen muß. In Ihrer Praxis Dr. Kasten besteht die Möglichkeit Hautkrebsentfernungen mit der  mikrographisch kontrollierten Chirurgie zu behandeln.  Bei dieser OP-Methode wird der Hauttumor exzidiert und dann mit der Paraffin-Schnelleinbettung präpariert, so daß am nächsten Tag bereits das Ergebnis vorliegt, ob der Tumor komplett entfernt wurde. Dann kann die Wunde definitiv verschlossen werden. Dieses Verfahren bietet die Möglichkeit schnell eine Tumorfreiheit zu erreichen. Die Nachsorge der ambulanten Hautkrebs-Operation erfolgt ebenfalls in Ihrer Praxis Dr. Kasten. So haben Sie vom Vorgespräch bis zur Nachbetreuung einen Ansprechpartner, der sich um Sie kümmert. Sie können jederzeit einen Termin online oder zu unseren Sprechzeiten auch telefonisch in Ihrer Praxis Dr. Kasten vereinbaren.